VeilchensWelt überwacht die Globalisierung auch in Hamburg und Paderborn

Steuerzahler müssen für Schäden in HAMBURG zahlen

TextAuszug :
Aber bei all meinen Überlegungen, denke ich immer daran, dass alles, was geschieht, politisch gewollt ist. Und da ist was dran, 100%-ig. Es kommen dazu so viele Ungereimtheiten hinzu, die meine anfänglichen vielen Fragezeichen schwinden lassen. Also, auf einmal wurde die Spitze der Teilnehmer mit starken Wasserwerfern angegriffen und Sturmtrupps gingen radikal dazwischen, so dass viele Menschen schon flohen und die friedlichen Demonstrationen sich quasi schon am Donnerstag erledigt hatten.

Am frühen Freitagmorgen begann eine Art Rache, so nenne ich das mal. Die Schwarzgekleideten vermummten sich völlig und gingen radikal zur Sache. Man setzte Autos in Brand, schmiss Scheiben ein, Geschäfte wurden geplündert und erbeutetes Mobilar wurde auf der Strasse in Brand gesetzt. Jetzt erinnerte alles an einen Bürgerkrieg. Das hatte nichts mehr mit Genehmigungen von Demonstrationen zu tun. Woher diese Leute kamen, es sollen auch etliche Ausländer unter ihnen gewesen sein, kann ich nicht einmal erahnen.

Jetzt waren die Hamburger Bürger in Gefahr – aber die Polizei war nicht präsent, um sie zu schützen! – Es wurde die Ausrede benutzt, dass man ja die G20-Gäste bewachen musste. – Hier muss ich darauf hinweisen, dass 20.000 Polizisten im Einsatz waren. Ich weiss nur, dass alleine der CHINA-MANN 1.000 Bewacher mitbrachte. Man weiss ja, dass die Amis ihrem Präsidenten auch immer sehr viele Bewacher mit auf den Weg geben.

Mehr oder weniger überliess man dem schwarzen Block das Revier zum Austoben. Erst als sich die hochherrschaftlichen Besucher zur Ruhe begeben hatten, ging es weiter mit dem Krawall und wie. Ich erwähnte es ja schon, dass es wie im Krieg war. Man zeigte im Fernsehen Videos, wo oben von den Häusern Pflastersteine und Molotow-Cocktails auf die herannahenden Polizisten geworfen wurden. Alles sah brennend aus. An Strassen und Anlagen waren Pflastersteine entfernt worden, die man als Wurfgeschosse verwandte.

Das alles hatte nichts mehr mit den zuvor geduldeten Demonstrationen zu tun. Wer das alles inszenierte und es waren alles durchdachte Angriffe, die nicht vom Fussvolk kommen konnten.

TextAuszug:
Die Politik hat ja alle möglichen GEFAHREN ins Land gelassen, obwohl sie genau wussten, dass das alles nicht mehr kontrollierbar war und zudem noch POLIZEI abgeschafft. Sie haben vom Schutz der Bürger Abstand genommen. Nun soll vermutlich ganz EUROPA SEINE BÜRGER GLÄSERN MACHEN.

Dafür das Hamburger Spektakel? Lasst uns mal abwarten. Das Gerede geht jedenfalls schon mal in die Richtung. Zuerst macht man die Bürger sprachlos – dann noch wehrlos? Das mit dem Streikrecht hat sich wohl auch bald erledigt. Man ist dabei, es zu zerlegen. Wer streikt denn überhaupt noch? Ich sage euch nur eines: Die Grundrechte mit einem Ewigkeitsrecht, werden uns geraubt.

Fragt mal einen HARTZ4 – Abhängigen, wie viel WÜRDE ihm geblieben ist? Aber es kommt immer darauf an, wer die Würde differenziert. – Aber ich hörte erst gestern davon, dass man überführte TERRORISTEN nicht mit einem Foto im Internet suchen darf. Dieses verletze seine Würde. Wieder etwas dazu gelernt!

Den ganzen Artikel von Christel Jungbluth lesen
http://veilchens-welt.de/index.php/14-aktuelles/1067-steuerzahler-muessen-fuer-schaeden-in-hamburg-zahlen

Unverblümtes von Veilchens Welt

😦

Die Globalisierung betreffend ……………….

TextAuszug :
Es ist schon einige Jahre her, als ich in Paderborn einen Krankenhausbesuch machen wollte. Die Höchst-Parkdauer betrug 45 Minuten. Was das kostete, weiss ich jetzt nicht mehr so genau. Vorab muss ich jedoch erwähnen, dass weit und breit, auch an Querstrassen, an den Strassenrändern Parkverbote waren. Das Krankenhaus befand sich ausserhalb, also nicht mitten in der Stadt. Es gab nur die eine Möglichkeit, vor dem Krankenhaus zu parken. Entsprechend waren die immer voll.

Und die 45 Minuten reichten für einen Besuch absolut nicht. Bis man erst einmal die Person gefunden hat, die entsprechende Station. Und klopft man dann an die Tür, muss man warten, weil das Personal gerade dort wichtige Aufgaben erfüllt. Damit möchte ich auch nur angeben, dass man für eine Unterredung mit dem Kranken kaum mehr Zeit hat, weil man wieder zum Parkplatz muss, sonst gibt es ein Knöllchen.

Einmal war die Zeit gerade abgelaufen, als mich ein Knöllchen erwartete. Ich bekam dann Post von Paderborn. Dem widersetzte ich mich mit passenden Argumenten. Ich ging noch einen Schritt weiter, weil ich eine Person der Ordnungsbehörde kannte. Mit dem unterhielt ich mich damals ausgiebig.

Man hatte die Parkplätze alle privatisiert, erfuhr ich. Es gehörte einem englischen Unternehmen, die ihre Politessen regelmässig von dem einen zum anderen Parkplatz in Gang setzten. Die Behörde kassierte damals noch das Geld, überwies es danach jedoch nach Abzug eigener Anteile an die private Firma weiter. So kam das zustande. Die Behörden brauchten kein Personal dafür einstellen und man gab Unternehmen die Möglichkeit, viel Geld mit der Parknot zu erzielen. Ich denke, dass das vielfach so privatwirtschaftlich geregelt wird, dass die sich alle selber finanzieren müssen.

Ich kann es heute breittreten, dass mein Knöllchen im Papierkorb verschwand. Den Beamten gibt es dort schon lange nicht mehr und meine Informationen blieben bei mir, bis heute, da keinem mehr was geschehen kann. Ist jedoch interessant, wenn man so etwas mal erfährt.

Den ganzen Artikel von Christel Jungbluth lesen
http://veilchens-welt.de/index.php/14-aktuelles/1065-die-globalisierung-betreffend

EntSCHULDung

😦

Ganz langsam – aber sicher!

TextAuszug :

Inzwischen sind wir ja zu einem VERBOTSLAND geworden, wo nur noch die Bürger für alles abgestraft werden, nicht die vielen Täter. Es wird eine ENTMÜNDIGUNG DER BÜRGER betrieben.

Nach den vielen, vielen Verboten der letzten Jahre, wo man uns schon sehr schlimm überwachte und alle Daten in die USA schickte, unser Telefon- und Postgeheimnis kippte, was uns ja als absolutes GRUNDRECHT mit einer EWIGKEITSGARANTIE im Grundgesetz verankert wurde.

Manchmal taucht der DATENSCHUTZ noch auf, aber nur, wenn wir Bürger eine Auskunft haben wollen. Sonst können sich alle Unternehmen, auch Fremde, an unsere Daten heranmachen.

Ich führe nur immer wieder den Frosch an. Wird der in einen Topf mit kaltem Wasser gesetzt, das ganz langsam erhitzt wird, springt der auch nicht heraus. Er gewöhnt sich an die minimalen Erwärmungen. Würde man ihn
gleich ins heisse Wasser werfen, käme er vermutlich aus dem Topf herausgesprungen.

Das ist ein prima Vergleich zu der Merkel-Regierung. Es wird immer ein wenig mehr verschärft. Hat das Volk seine erste Wut abgelegt, man weiss ja, was öffentlich geschrieben wird, wie die VOLKSMEINUNG ist, dann wird weiter gemacht. Aber dann sucht man sich passende Gelegenheiten aus, wo alle etwas abgelenkt sind.

Natürlich sind dabei die Medien mit im Spiel, die NICHTIGKEITEN bis zum Übermass veröffentlichen, wie zuletzt die HOMOEHE. Das dahinter ganz andere Dinge abliefen, erfuhr man erst später und dann nicht einmal durch UNSERE VOLKSSENDER – die dafür zuständig wären!

Ich habe das Video von Dirk Müller – Mr. DAX genannt, auf meine Startseite eingesetzt. Der hat alles benannt, was da abgelaufen ist. Wer es immer noch nicht begreifen will, dem ist nicht mehr zu helfen.

Ein Verbot der MEINUNGSFREIHEIT nennt man das feigerweise nicht, obwohl es dem gleichkommt. Man kann den Bürgern jetzt ihre Meinung im Netz nehmen und das bedeutet, dass die Politik den Bürgern gegenüber noch mehr Macht besitzen.

Den ganzen Artikel von Christel Jungbluth lesen
http://veilchens-welt.de/index.php/14-aktuelles/1064-ganz-langsam-aber-sicher

DEUTSCHLAND GEHT ES nicht GUT

Neues Gesetz führt zur totalen Überwachung der Bürger

Cashkurs.com

Christels Seite : http://www.veilchens-welt.de

🙂

Christel Jungbluth       bei BildDung

 

Doktrin der EUlite

Das läuft so, weil nur noch Propaganda gestreut wird. – Wir haben ja keine vernünftige Regierung mehr. Die scheint sich aufgelöst zu haben. Wer beschützt uns Bürger denn noch? Keiner!
Und wenn wir die Fremden, die uns hier bedrohen, uns beklauen, nicht hier haben wollen, dann gelten wir als fremdenfeindlich! – Gestern sah ich eine Reportage, mit Angaben darüber, wie hoch die Anzahl der Überfälle, der Einbrüche und des Diebstahls bei uns hochgeschnellt sind. – Und die Aufklärungsquote ist kaum noch erwähnenswert.

 

DenkMalBilder

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.